Konditionierung

Blog / News

Wusstest du, dass wir voll von Konditionierungen sind? Jedes Gefühl, ob positiv oder negativ, wird durch einen Trigger ausgelöst. Ein Trigger ist einfach ein Impuls, der mit einem bestimmten Gefühl oder Verhalten verbunden ist oder wurde und genau so können Ängste und Phobien auf ähnliche Weise entstehen.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass jemand als kleines Kind erschreckt wurde, als eine Spinne unter dem Tisch hervorgekrabbelt kam. Dieser erste Schock kann genügen, um eine Phobie zu entwickeln. Einige Tage später könnte die Person, um sie zu ärgern, eine künstliche Spinne finden und sie ihr zeigen, weil sie weiß, dass die Person Spinnen eklig findet. Natürlich springt die Person vor Schreck davon. Wenn sie dann später eine echte Spinne unter ihrem Kopfkissen findet und zu schreien beginnt, ist das der perfekte Nährboden für eine Phobie.

Was bedeutet das? Jedes Mal, wenn die Person nun eine Spinne sieht, wird sie wahrscheinlich dieselbe Reaktion hervorrufen, die sie damals erlebt hat. Die Konditionierung verstärkt sich jedes Mal, wenn sie diese Situation erneut erlebt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen